Beinwell

(Symphytum officinale)


Der Beinwell liebt feuchten Boden und ist daher besonders häufig an Wasserläufen oder in Senken zu finden. Er wächst aber auch in meinem eher trockenen Garten.

Die mehrjährige Wurzel ist aussen schwarzbraun und innen weisslich.

Schon früh im Jahr streckt er seine rauhen haarigen Lanzen aus der Erde.

Er überrascht durch seine Schnellwüchsigkeit und ist eine der ersten Pflanzen, die buschig ins Auge fallen. Nach wenigen Wochen wachsen Stengel aus den Blättern, die schon Ende April die ersten Blüten bekommen.

Die Blüten sind violett oder weisslich-gelb und hängen in kleinen Trauben nach unten.

Fotos vom Beinwell



Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Symphytum officinale
Pflanzenfamilie:Rauhblattgewächse = Boraginaceae
Englischer Name:Comfrey
Andere Namen:Beinwurz, Glotwurzel, Hasenbrot, Hasenlaub, Himmelsbrot, Honigblum, Kuchenkraut, Soldatenwurzel, Speckwurz, Wallwurz, Wottel
Ursprüngliche Heimat:
Verbreitung:
Lebensraum:
Boden:
Licht:
Lebensdauer:
Winterhart:
Grösse:
Wurzeln:
Stengel:
Blätterform:
Blättergrösse:
Blätterbeschreibung:
Blütenfarbe:
Blütengrösse:
Anzahl Blütenblätter:
Blütezeit:
Blütenbeschreibung:
Samen:
Vermehrungsweise:
Geruch:
Geschmack:
Besonderheiten:
Giftigkeit:
Nutzung:
Heilwirkung:
Mehr Heilwirkung:Siehe: Beinwell bei heilkraeuter.de


Home Up