Berg-Aster

(Aster amellus)


Die Bergaster ist in Europa bis nach Westasien heimisch.

Sie wächst vor allem an Hängen, auf Felsen und in lichten Wäldern in bergigen Gegenden.

Die Bergaster wird etwa kniehoch. Sie ist im oberen Bereich stark verzweigt.

Ihre Blüten haben violette Zungenblüten und gelborangene Röhrenblüten. Die Blüten erscheinen von Juli bis Oktober.


Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Aster amellus
Pflanzenfamilie:Korbblütler = Asteraceae
Englischer Name:European Michaelmas-daisy
Andere Namen:Herbst-Aster, Kalkaster
Ursprüngliche Heimat:
Verbreitung:
Lebensraum:
Boden:
Licht:
Lebensdauer:
Winterhart:
Grösse:20 bis 50 cm
Wurzeln:
Stengel:
Blätterform:
Blättergrösse:
Blätterbeschreibung:
Blütenfarbe:Violett
Blütengrösse:
Anzahl Blütenblätter:
Blütezeit:
Blütenbeschreibung:
Samen:
Vermehrungsweise:
Geruch:
Geschmack:
Besonderheiten:
Giftigkeit:
Nutzung:
Heilwirkung:
Mehr Heilwirkung:


Home Up