Stark giftig Giftsumach / Gifteiche

(Toxicodendron quercifolium, Rhus quercifolium)


Der Giftsumach wächst in Nordamerika.

Seine Blätter wachsen in charakteristischen Dreiergruppen, auf die schon kleine Kinder aufmerksam gemacht werden.

Der Giftsumach ist ein Verwandter des Giftefeus, der auch Kontaktekzeme verursacht.


Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Toxicodendron quercifolium, Rhus quercifolium
Pflanzenfamilie:
Englischer Name:Poison oak
Andere Namen:
Ursprüngliche Heimat:
Verbreitung:
Lebensraum:
Boden:
Licht:
Lebensdauer:
Winterhart:
Grösse:
Wurzeln:
Stengel:
Blätterform:
Blättergrösse:
Blätterbeschreibung:
Blütenfarbe:
Blütengrösse:
Anzahl Blütenblätter:
Blütezeit:
Blütenbeschreibung:
Samen:
Vermehrungsweise:
Geruch:
Geschmack:
Besonderheiten:
Giftigkeit:Stark giftig
Nutzung:
Heilwirkung:
Mehr Heilwirkung:Siehe: Giftsumach / Gifteiche bei heilkraeuter.de


Home Up