Stark giftig Nieswurz

(Helleborus niger, Helleborus viridis)



Grüne Nieswurz
Verwechslungsmöglichkeit

Hier werden Nieswurze der Gattung "Helleborus" beschrieben.

Es gibt auch den weissen Germer, der auch "Nieswurz" genannt wird. Der Germer gehört jedoch zu einer ganz anderen Pflanzenfamilie. Beide Pflanzengattungen sind stark giftig.

Die verschiedenen Nieswurzarten sind grossteils in Europa heimisch und von dort aus bis nach Asien verbreitet worden.

Sie sind in Deutschland so selten, dass sie unter Naturschutz stehen.

Die meisten Nieswurz-Arten sind winterhart und mehrjährig. Sie werden bis zu 40 cm hoch.

Die Blätter der Nieswurz sind gross und geteilt.

Die schwarze Nieswurz blüht im Winter mit weissen Blüten.

Die grüne Nieswurz blüht im Frühjahr mit grünen Blüten.

Nieswurz-Blüten ähneln hängenden Anemonen-Blüten.

Alle Teile der Nieswurze sind stark giftig.


Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Helleborus niger, Helleborus viridis
Pflanzenfamilie:Hahnenfussgewächse = Ranunculaceae
Englischer Name:Black hellebore, Green hellebore
Andere Namen:Alröschen, Bärenfuss, Christrose, Eisblume, Feuerkraut, Lenzrose, Schneerose, Schwarze Nieswurz, Grüne Nieswurz, Teufelskraut, Weihnachtsrose, Wolfszahn, Wrangblume
Ursprüngliche Heimat:
Verbreitung:
Lebensraum:
Boden:
Licht:
Lebensdauer:
Winterhart:
Grösse:
Wurzeln:
Stengel:
Blätterform:
Blättergrösse:
Blätterbeschreibung:
Blütenfarbe:
Blütengrösse:
Anzahl Blütenblätter:
Blütezeit:
Blütenbeschreibung:
Samen:
Vermehrungsweise:
Geruch:
Geschmack:
Besonderheiten:
Giftigkeit:Stark giftig
Nutzung:
Heilwirkung:
Mehr Heilwirkung:Siehe: Nieswurz bei heilkraeuter.de


Home Up