Ringelblume

(Calendula officinalis)


Die Ringelblume ist ursprünglich in Südeuropa heimisch.

Schon seit dem 12. Jahrhundert wird die Ringelblume in Mitteleuropa angebaut. Sie wächst als Zier- und Heilpflanze in Gärten und wird teilweise auch professionell kultiviert. Manchmal kommt die Ringelblume auch verwildert vor.

Die einjährige Pflanze wird ca. 30-60 cm hoch. Der hellgrüne Stengel verzweigt sich vielfach, wenn die Pflanze genug Platz zur Verfügung hat.

Die Blätter sind behaart, unten spatelförmig und nach oben hin kleiner und schmaler werdend.

Die Blüten, die ab Juni über den ganzen Hochsommer hinweg anzutreffen sind, sind orange-gelb leuchtende Korblüten. Einige Sorten tragen gefüllte Blüten, andere ungefüllte.

Die Ringelblume blüht von Mai bis Oktober, manchmal sogar bis Weihnachten, wenn Herbst und Winteranfang mild sind.

Aus den Blüten entwickeln sich die Samen, die wie Krallen mit Widerhaken aussehen. Mit diesen Haken hängen die Samen im Fell von Tieren fest, um zur Verbreitung der Pflanze beizutragen.

Diese gebogenen Samen haben der Ringelblume ihren Namen eingebracht.


Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Calendula officinalis
Pflanzenfamilie:Korbblütler = Asteraceae
Englischer Name:Marigold
Andere Namen:Butterblume, Dotterblume, Gartendotterblume, Goldblume, Ingelblum, Rinderblume, Ringelrose, Ringula, Sonnenbraut, Sonnenwende, Studentenblume, Totenblume, Warzenkraut, Weckbröseln, Wucherblume
Ursprüngliche Heimat:Süd-Europa
Verbreitung:Europa
Lebensraum:Gärten, Anbau
Boden:Nahrhaft
Licht:Sonnig
Lebensdauer:Einjährig
Winterhart:Nein
Grösse:30 - 60 cm
Wurzeln:
Stengel:Rund
Blätterform:Verkehrt eiförmig, länglich
Blättergrösse:bis 20 cm
Blätterbeschreibung:Hellgrün, weich, leicht behaart, harzig
Blütenfarbe:Orange und gelb
Blütengrösse:3 - 8 cm
Anzahl Blütenblätter:Viele
Blütezeit:Juni bis Oktober
Blütenbeschreibung:Korbblüte mit leuchtenden Farben. Gefüllt oder ungefüllt.
Samen:Ringelförmig mit Haken, sehr unterschieldich geformt
Vermehrungsweise:Durch Samen
Geruch:Leicht würzig
Geschmack:Leicht würzig
Besonderheiten:
Giftigkeit:-
Nutzung:Als Heilpflanze und Zierpflanze
Heilwirkung:Haut heilend, Verdauungsorgane
Mehr Heilwirkung:Siehe: Ringelblume bei heilkraeuter.de


Home Up