Seifenkraut

(Saponaria officinalis)


Seifenkraut Seifenkraut wächst an sandigen Ufern, auf Schutt- und Geröllhalden, an Hecken, Gebüschen und in Auwäldern.

Das Seifenkraut wird bis zu 80 cm hoch und ist im oberen Bereich verzweigt.

Die länglichen Blätter stehen gekreuzt gegenständig.

Zwischen Juni und September blüht das Seifenkraut mit zartrosa Blüten, die büschelig in Rispen angeordnet sind. Jede Blüte hat fünf Blütenblätter.


Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Saponaria officinalis
Pflanzenfamilie:Nelkengewächse = Caryophyllaceae
Englischer Name:Soapwort
Andere Namen:Hustenwurzel, Rote Seifenwurzel, Waschlaugenkraut
Ursprüngliche Heimat:
Verbreitung:
Lebensraum:
Boden:
Licht:
Lebensdauer:
Winterhart:
Grösse:
Wurzeln:
Stengel:
Blätterform:
Blättergrösse:
Blätterbeschreibung:
Blütenfarbe:
Blütengrösse:
Anzahl Blütenblätter:
Blütezeit:
Blütenbeschreibung:
Samen:
Vermehrungsweise:
Geruch:
Geschmack:
Besonderheiten:
Giftigkeit:
Nutzung:
Heilwirkung:
Mehr Heilwirkung:Siehe: Seifenkraut bei heilkraeuter.de


Home Up