Stark giftig Tollkirsche

(Atropa belladonna)


Tollkirsche Die Tollkirsche ist eine mehrjährige Pflanze, die in Mitteleuropa heimisch ist.

Sie treibt mit einem kräftigen Stengel aus, der sich immer weiter sparrig verzweigt. Die Blätter sind eiförmig. Je ein kleines Blatt steht einem grösseren Blatt gegenüber.

Im Sommer erscheinen die bräunlichen Blüten, die unter den Blättern hängen.

Die Blüten entwickeln sich zu schwarzen, glänzenden Früchten, die viele Samen enthalten. Die Früchte schmecken süss und bitter und enthalten, wie auch alle anderen Pflanzenteile, viele giftige Alkaloide.


Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Atropa belladonna
Pflanzenfamilie:Nachtschattengewächse = Solanaceae
Englischer Name:Belladonna
Andere Namen:
Ursprüngliche Heimat:
Verbreitung:
Lebensraum:
Boden:
Licht:
Lebensdauer:
Winterhart:
Grösse:
Wurzeln:
Stengel:
Blätterform:
Blättergrösse:
Blätterbeschreibung:
Blütenfarbe:
Blütengrösse:
Anzahl Blütenblätter:
Blütezeit:
Blütenbeschreibung:
Samen:
Vermehrungsweise:
Geruch:
Geschmack:
Besonderheiten:
Giftigkeit:Stark giftig
Nutzung:
Heilwirkung:
Mehr Heilwirkung:Siehe: Tollkirsche bei heilkraeuter.de


Home Up