Weissdorn

(Crataegus oxyacantha)


Weissdorn Der Weissdorn wächst an Waldrändern, als Hecke und im Gebüsch in ganz Europa.

Er wird bis zu fünf Meter hoch und sein Wuchs ist knorrig und reich an Ästen. Seine Rinde ist grau und glatt. An den Zweigen wachsen Dornen, die etwa einen Zentimeter lang sind.

Die Blätter sind glänzend und gelappt, fast ein wenig wie Eicheln, aber deutlich kleiner.

Im Mai spriessen die weissen Blüten, die die Zweige über und über bedecken.


Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:Crataegus oxyacantha
Pflanzenfamilie:
Englischer Name:Hawthorn
Andere Namen:Mehlbeere, Haakäsen, Hagäpfli, Hagedorn, Hägele, Hagewiepkes, Heckendorn, Wibelken, Wubbelken, Zaundorn
Ursprüngliche Heimat:
Verbreitung:
Lebensraum:
Boden:
Licht:
Lebensdauer:
Winterhart:
Grösse:
Wurzeln:
Stengel:
Blätterform:
Blättergrösse:
Blätterbeschreibung:
Blütenfarbe:
Blütengrösse:
Anzahl Blütenblätter:
Blütezeit:
Blütenbeschreibung:
Samen:
Vermehrungsweise:
Geruch:
Geschmack:
Besonderheiten:
Giftigkeit:
Nutzung:
Heilwirkung:
Mehr Heilwirkung:Siehe: Weissdorn bei heilkraeuter.de


Home Up